KLF Testimonies

Wednesday, January 24, 2018

Out of the desert


Am Anfang unserer 21 tägigen Fastenzeit hatte ich mich entschieden, 
eine größere Summe an Geld in das Reich Gottes zu spenden.
Mir war bewusst, dass dieses Opfer mich vielleicht in einen 
finanziellen Engpass bringen würde, weil ich zur Zeit keine Gelegenheit habe, auf meine Ersparnisse zu zugreifen.
Aber ich wollte mein Vertrauen auf Gott und seine Versorgung setzen und aus Glauben leben.
Nach etwa nach 10 Tagen wurde ich doch etwas nervös. Ich schätzte, dass ich etwa noch 120 Euro auf dem Konto hatte, war mir aber nicht sicher und wollte vermeiden, dass ich das Konto überziehe.
Ich checkte mein Konto und stellte fest, dass Gott für mich gesorgt hatte und eine wirklich unerwartete größere Geldsumme freigesetzt hatte.
Genug um alle meine Bedürfnisse für die kommenden zwei Wochen abzudecken. 
Halleluja!
Was für einen großen Gott haben wir! Ich gebe ihm alle Ehre.



At the beginning of our 21 day fast, I decided to give a larger amount of money into the kingdom of God – knowing, that this offering 
would probably cause me a shortfall, because I don’t have access to 
my savings account at the moment.
But I wanted to put my trust in God and his provision and live by faith.

After about 10 days I started to become a bit nervous. I expected to have approximately 120 Euros, but I was not sure and tried to avoid overdrawing my account. I checked my bank account and realised that God had taken care of me and had released a really unexpected larger amount of money for me.

Enough to cover all my needs for the coming two weeks.
Halleluja!
What a great God we have. I give him all praise.
x